Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

70 Jahre Grundgesetz: Unser Projekttag

23. 05. 2019

"Mir ist klar geworden, wie gut wir es in Deutschland haben!", so oder so ähnlich äußerten sich viele Anne-Frank-Schüler am Ende des Projekttags zur Feier des Grundgesetzes.

Unsere SV organisierte diesen Tag zusammen mit Frau Piroth. Für jeden Jahrgang überlegten unsere Schülersprecher*innen, was die Mitschüler machen könnten:

Der 6. und der 7. Jahrgang schaute sich das Theaterstück "Papa, was ist ein Fremder?" an und arbeitete in der Klasse dann an dem Thema mit der jeweiligen Klassenlehrkraft. "Papa, was ist ein Fremder?“ ist der Titel des Zwiegesprächs zwischen der zehnjährigen Mérièm und ihrem Vater. Dabei geht es um das Zusammenleben von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, ein Thema, das zu unserem Alltag gehört und uns immer wieder vor die Herausforderung stellt, mit Unterschiedlichkeiten umzugehen. Horst Marn vom Einwandererbund spielte den Vater, die Rolle der Tochter übernahmen Schüler.

Der 8. Jahrgang beschäftigte sich in verschiedenen Workshops mit dem Grundgesetz, der 9. Jahrgang fuhr nach Neuengamme zur KZ-Gedenkstätte und der 10. Jahrgang diskutierte nach einem Workshop mit dem Bundestagsabgeordneten und unseren Schulpaten Dr. Ernst-Dieter Rossmann über das Grundgesetz.

 

Bild zur Meldung: MdB ERnst-Dieter Rossmann zusammen mit Schülern der 10. Klasse und Frau Höhne.