Link verschicken   Drucken
 

Schülerfirma "Tu was für die Welt"

Eine Schülerfirma baut und vertreibt im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts Nistkästen, Futterhäuser, Fledermauskästen und Insektenhotels und bemüht sich um Kleinkredite für eine Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach.

Schülerfirma tu was für die Welt

Projektinfos

Eine Schülerfirma baut und vertreibt im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts Nistkästen, Futterhäuser, Fledermauskästen und Insektenhotels. Dabei erfüllen die Schüler Aufgaben wie in einer richtigen Firma: Es gibt Spezialisten für Rechnungswesen, Einkauf, Verkauf, Werbung und Produktion. Dabei gibt es Kooperationen mit den beruflichen Schulen in Elmshorn und Firmen in Elmshorn (Sparkasse Elshorn, Holz Junge, IHK). Sie bemüht sich um Kleinkredite für eine Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach. Das ist eine "Geldwaschanlage" zum Einsparen von CO2. Die Kleinkredite werden durch das Erwirtschaften von Überschüssen durch die Solaranlage zurückgezahlt.

 

Startdatum: 01.09.2011
Enddatum: 31.07.2015
Themenkreise: Energienutzung , Mitbestimmen - Mitgestalten , Allgemein, übergreifend
Zielsetzung: Vertrieb von Produkten für den Umwelt-und Naturschutz Photovoltaik-Anlage für die Schule
Finanzierung: Die Firma startete mit einem Kapital von ca. 1000€.
Erfolge: Klimaschutzpreis des Kreises Pinneberg
Ideen zur Ausweitung: Das Projekt entwickelt sich aus sich heraus. Die Anleitungen durch einen Wirtschaftskurs der Berufsschule hat sich aus den sonstigen Kontakten der Schulen ergeben.